Mein Gedanke missbraucht mich

Nachts saß ich viel zu lang am TV Gerät. Immer zwischen N-TV, N24, Phoenix, ARD, ZDF und EuroNews gezappt. Und es wird immer zeitiger hell. Ach, ach: das mag ich nicht Ich kann doch nicht raus, wenn mich jemand sieht! Doch schlagen darf ich deswegen niemanden. Obwohl mir danach ist, irgendeinen Unbekannten zu verprügeln. Ich muss mich beherrschen. Ich muß mich beherrschen. Ich zerschlage alles, kurz und klein und lecke nach Blut .. nur .. in Gedanken.

Ich muß! allein auf den Strassen sein, denn ich fühle nichts weiter, nur noch Sucht.

Ach.

Alles Mist. Alles ganz großer Mist.

Blick aus meinem Fenster:

Biedermannstraße Leipzig König Heinz